Serie „Orte der Sehnsucht“ : Die schönste Nebensache der Welt: Skifahren

von 08. Januar 2021, 16:23 Uhr

svz+ Logo
Sonne, Schnee und Ski - was will man mehr? In diesem Winter ist aber alles ein bisschen anders.
Sonne, Schnee und Ski - was will man mehr? In diesem Winter ist aber alles ein bisschen anders.

Warum treibt es Menschen in Massen in die Skigebiete? Weil die Piste ein Sehnsuchtsort ist. Niemand drückt das treffender aus, als ein Österreicher.

Osnabrück | Es ist kein Wunder, das ausgerechnet ein Österreicher dem Winterbreitensport seine Hymne gegeben hat. Die Alpenrepublik lebt vom „Schifoan“, wie Wolfgang Ambros seit Mitte der 1970er-Jahre singt, der Schnee hat jahrzehntelang einträgliche Geschäfte beschert. Und vielen Menschen maximalen Spaß bereitet; Ambros hat mit seinem Lied einem Lebensgefühl sei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite