zur Navigation springen

Der gedruckte Brockhaus ist Geschichte

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

svz.de von
erstellt am 17.Aug.2014 | 13:02 Uhr

Die traditionsreichen gedruckten Brockhaus-Lexika sind Geschichte. Regulär gibt es keinen druckfrischen Brockhaus mehr zu kaufen. Bertelsmann hat die ein Jahr alte Ankündigung, das Lexikon nicht mehr zu vertreiben, jetzt umgesetzt „Ab sofort gibt es den Brockhaus nur noch gebraucht – oder eben digital.“ Das Paket der 300 000 Artikel werde weiterhin aktualisiert, so ein Verlagssprecher. Das gilt für Kunden, die mit dem Reihenwerk einen Online-Zugang gekauft haben oder für Kunden des „Brockhaus-Wissensservice“. Rund 200 Jahre lang war der Brockhaus in Deutschland das Maß aller Nachschlagewerke. Die 30-bändige Ausgabe war mehr als anderthalb Meter breit und 70 Kilo schwer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen