Jubiläumsveranstaltung : Denkmäler öffnen ihre Türen - Millionen Besucher sind dabei

Die historische Windmühle «Felde» mit historischem Bauernhaus und ehemaligem Packhaus.
Die historische Windmühle «Felde» mit historischem Bauernhaus und ehemaligem Packhaus.

Rund eine Million Denkmäler gibt es in Deutschland - viele davon ganz in der Nähe. Doch häufig kennt kaum jemand ihre Geschichte. Am Sonntag konnten Interessierte einen Blick hinter die Kulissen werfen.

svz.de von
09. September 2018, 17:33 Uhr

Ob Schlösser, Industrieanlagen oder Bauernhäuser: Historische Bauwerke aller Art haben am Sonntag ihre Türen für Besucher geöffnet. Am 25. «Tag des offenen Denkmals» beteiligten sich bundesweit rund 8000 Denkmäler. Die Veranstalter zählten etwa 3,5 Millionen Besucher.

Offiziell eröffnet wurde die Jubiläumsveranstaltung in der Kölner Altstadt mit einem Grußwort des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU). Allein in Köln seien 50.000 Interessierte dabei gewesen, hätten Denkmäler besucht und an Rundgängen teilgenommen. Vielerorts ermöglichten kostenlose Führungen den Besuchern einen Blick hinter die Kulissen.

Der «Tag des offenen Denkmals» stand diesmal unter dem Motto «Entdecken, was uns verbindet», er nahm Bezug auf das Europäische Kulturerbejahr 2018. Im vergangenen Jahr kamen nach Angaben der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ebenfalls etwa 3,5 Millionen Besucher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen