zur Navigation springen

Psychopath : Dem Mörder auf der Spur: «Teufelskälte» von Gard Sveen

vom

Brutale Morde führen einen Ermittler zurück zu einem alten Fall und zu den Dämonen seiner Vergangenheit.

svz.de von
erstellt am 25.Jul.2017 | 16:12 Uhr

Oslo 1988. Der junge Kommissar Tommy Bergmann soll den brutalen Mord an einer jungen Frau aufklären, dem schon bald weitere, sehr ähnliche Taten folgen.

Nach spannenden Ermittlungen finden er und seine Kollegen tatsächlich jemanden, der die Taten gesteht und in die geschlossene Psychiatrie kommt. Als die Handlung von Gard Sweens Thriller «Teufelskälte« einsetzt, sind 15 Jahre vergangen, und Bergmann ist der erfolgreichste Kommissar der Osloer Kripo. Allerdings hat er auch eine dunkle Seite entwickelt. Wegen seines Hangs zu Gewaltausbrüchen ist er sogar in Therapie.

Dann wird eine junge Prostituierte auf die gleiche grausame Weise getötet wie diejenigen knapp 15 Jahre früher. Gibt es einen Nachahmer, oder hatte Bergmann damals den falschen Täter gefasst? Der Roman begleitet den Kommissar bei seiner nervenaufreibenden Arbeit, deutet dabei viele Grausamkeiten an, die der Fantasie der Leser überlassen bleiben.

Gard Sveen: Teufelskälte. List Verlag, Berlin, 416 Seiten, 14,99 Euro, ISBN 978-3-471-35149-9

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen