Ein Angebot des medienhaus nord

Kabarett in der DDR „Kontrolliert gezähmte Satire“

Von Nicole Kiesewetter, epd | 19.01.2016, 12:00 Uhr

Rostocker Historiker und Kabarettist Christopher Dietrich untersucht die Rolle der Kabaretts in der DDR

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche