Veränderte Oscar-Verleihung : USA: „Nomadland“ von Regisseurin Chloé Zhao als großer Gewinner des Abends

von 26. April 2021, 09:58 Uhr

svz+ Logo
Chloe Zhao, Regisseurin, mit dem Oscar für den besten Film für 'Nomadland' im Presseraum bei den Oscars in der Union Station.
Chloe Zhao, Regisseurin, mit dem Oscar für den besten Film für "Nomadland" im Presseraum bei den Oscars in der Union Station.

Es war keine Überraschung mehr, aber eine wohltuende Veränderung: Der Oscar mühte sich um Diversität.

Hamburg | Die Filmbranche und ihre Protagonisten haben Einfluss. Das belegen nicht zuletzt die Diskussionen der vergangenen Tage um die Aktion #alles dichtmachen, mit der deutsche Schauspieler die Corona-Politik kritisiert haben. In den USA ist der Film ein derart einflussreiche Branche, dass sein Nervenzentrum, das immer noch im mystischen Ort Hollywood liegt,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite