"The Band" : Take-That-Musical kommt nach Berlin – Fünf Mädels in Hauptrollen

Faye Christall (Mitte) als junge Rachel bei den Proben zum Take-That-Musical 'The Band' in Manchester. Foto: Matt Crockett/Amanda Malpass PR/PA Wire/dpa
Faye Christall (Mitte) als junge Rachel bei den Proben zum Take-That-Musical "The Band" in Manchester. Foto: Matt Crockett/Amanda Malpass PR/PA Wire/dpa

Sie waren der Schwarm von Millionen Mädchen: Gary, Robbie, Howard, Mark und Jason. Seit einem Jahr gibt es ihr Musical.

von
24. September 2018, 06:45 Uhr

Berlin | Die 1990 gegründete Band Take That begeisterte weltweit – und ist noch immer als Trio unterwegs. Seit einem Jahr hat sie auch ihr eigenes Musical. Es wurde im September 2017 in Manchester uraufgeführt. 2019 kommt es nach Deutschland, wie der Veranstalter Stage Entertainment am Montag mitteilte. Das Musical "The Band" des Drehbuchautors Tim Firth mit der Musik von Take That soll im April im Theater des Westens in Berlin Premiere feiern.

Es erzählt die Geschichte von fünf Freundinnen, die im Jahr 1993 Fans einer Boyband sind. Der Name Take That fällt dabei nicht. Gleich in der ersten Szene purzeln allerdings fünf hübsche Jungs, die den Take-That-Hit "Pray" zum Besten geben, aus den Schränken des Kinderzimmers der schwärmerischen Rachel.

Der englische Trailer zum Musical:

"Nach fast 30 Jahren Take That war das immer ein großer Wunsch: Eine Show mit unserer Musik, aber ohne uns", wird Gary Barlow, Hauptsongwriter bei Take That, zitiert. "Wir sind keine Schauspieler, wir wollten nicht im Fokus stehen. Und auch kein Musical über unser Leben." Für Berlin werden die Dialoge ins Deutsche übersetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen