Coversong "Somebody That I Used to Know" : Indie-Band Walk off the Earth: Keyboarder Mike Taylor gestorben

Mike Taylor von Walk Off The Earth war zweifacher Familienvater.
Mike Taylor von Walk Off The Earth war zweifacher Familienvater.

Der Musiker sei in der Nacht zu Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, teilte die Gruppe am Montag mit.

von
31. Dezember 2018, 08:24 Uhr

Toronto | Die kanadische Rockband Walk off the Earth, die Anfang 2012 mit ihrem Coversong "Somebody That I Used to Know" einen Internethit landete, trauert um ihren Keyboarder und Sänger Mike Taylor. Der Musiker sei in der Nacht zu Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, teilte die Gruppe am Montag auf ihren sozialen Kanälen mit. "Mike hatte eine unvergleichliche Liebe zum Leben", hieß es in dem Statement über den zweifachen Familienvater.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Die Kanadier hatten kürzlich eine Welttournee für 2019 mit mehreren Sommer-Terminen in Deutschland angekündigt. Am Silvesterabend wollten sie zudem an den Niagarafällen auftreten. Über eine Absage wurde zunächst nichts bekannt.

2012 veröffentlichten Walk off the Earth ihr Goyte-Cover

Die fünf Musiker hatten vor rund sieben Jahren den Song des belgisch-australischen Songwriters Goyte, "Somebody That I Used to Know", neu interpretiert und ins Internet gestellt. Dabei spielten sie das Lied zusammen auf nur einer Gitarre. Sängerin Sarah Blackwood übernahm den Hauptteil, die anderen zupften mal am Hals oder klopften auf dem Körper den Takt. Der YouTube-Clip erzielte mittlerweile mehr als 185 Millionen Aufrufe.


Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen