Urlaub in der Corona-Krise : Reisetipp: Auf den Spuren legendärer Künstlerkolonien in MV

von 05. August 2020, 12:17 Uhr

svz+ Logo
Haus Seedorn auf der Insel Hiddensee: Mikrokosmos deutscher Kunstgeschichte.
Haus Seedorn auf der Insel Hiddensee: Mikrokosmos deutscher Kunstgeschichte.

In den früheren Künstlerkolonien Schwaan, Ahrenshoop und Hiddensee kann man alten und jungen Malern ganz nah sein.

Schwaan/Ahrenshoop/Hiddensee | Mohn und Kornblumen am Feldrain. Möwengeschrei über Dünen. Endlose Strände. Beschauliche Städtchen und Fischerdörfer. Alleen und gepflasterte Straßen. Wer Mecklenburg-Vorpommern mit dem Fahrrad oder auf Schusters Rappen entdecken will, kann der Natur ganz nahe sein. Wer darüber hinaus gern mit kulturellem Anspruch reist, könnte sich Routen zusammen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite