Mit Videos : Nirvana feiern Live-Reunion beim "Cal Jam"-Festival

Bei 'In Bloom' stand John McCauley von Deer Tick am Mikrofon. Screenshot: youtube.com / Bionic Buzz
Bei "In Bloom" stand John McCauley von Deer Tick am Mikrofon. Screenshot: youtube.com / Bionic Buzz

Den Part des verstorbenen Kurt Cobain übernehmen John McCauley von Deer Tick und Joan Jett.

svz.de von
07. Oktober 2018, 21:49 Uhr

San Bernardino | Die Foo Fighters hatten es angedeutet – und am Wochenende war es dann tatsächlich so weit: Zum erst zweiten Mal seit dem Tod von Sänger Kurt Cobain im April 1994 standen die verbliebenen Nirvana-Mitglieder wieder zusammen auf der Bühne, um gemeinsam alte Songs zu spielen.

Das "Cal Jam" war dazu die passende Gelegenheit: Neben Dave Grohl und Pat Smear von den Festival-Veranstaltern der Foo Fighters (sowie ehemals Schlagzeuger und Gitarrist bei Nirvana) stand auch die Band Giants In The Trees des früheren Nirvana-Bassisten Krist Novoselic im Line-Up.

John McCauley und Joan Jett übernehmen den Part von Kurt Cobain

Und so versammelten sich die drei nach dem Headliner-Gig der Foo Fighters auf der Bühne und spielten insgesamt fünf Stücke. Unterstützung am Mikrofon bekamen sie dabei von John McCauley von Deer Tick sowie von Joan Jett.

Aufnahmen von Zuschauern zeigen den Auftritt. So spielten die Musiker gemeinsam mit John McCauley "Serve The Servants":

"Scentless Apprentice":

und "In Bloom":

sowie gemeinsam mit Joan Jett "Breed":

"Smells Like Teen Spirit":

und "All Apologies" (mit Krist Novoselic am Akkordeon):

Eine vergleichbare Nirvana-Reunion hatte es so in den vergangenen 24 Jahren nur einmal gegeben – als die Band 2014 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen