Campino erlitt Hörsturz : Nachholtermin für Tote-Hosen-Konzert in der Waldbühne

Wegen des Hörsturzes von Sänger Campino haben die Toten Hosen auch ihren Auftritt in Bremen absagen müssen. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd
Wegen des Hörsturzes von Sänger Campino haben die Toten Hosen auch ihren Auftritt in Bremen absagen müssen. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Auch zu seinem Gesundheitszustand hat sich Sänger Campino geäußert.

svz.de von
12. Juni 2018, 19:57 Uhr

Berlin | Das abgesagte Tote-Hosen-Konzert in der Berliner Waldbühne wird am 29. August nachgeholt. Das teilte der Konzertveranstalter der Band am Dienstag mit. Der Auftritt hatte eigentlich schon am 8. Juni stattfinden sollen, war aber nach einem Hörsturz von Sänger Campino (55) abgesagt worden.

"Trotz der Umstände bin ich guten Mutes, bald wieder an den Start gehen zu können, denn ich bin in besten Händen und werde intensiv betreut", sagte Campino laut Mitteilung.

Die alten Eintrittskarten seien weiter gültig, hieß es. Wer an dem neuen Termin, der auf einen Mittwoch fällt, keine Zeit habe, könne sich das Geld für die Tickets zurückerstatten lassen. Das ursprüngliche Konzert wäre an einem Freitag gewesen.

Weiterlesen: Tote Hosen sagen auch Nova-Rock-Festival in Österreich ab

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen