Werden Preise wieder aberkannt? : „Lovemobil“-Skandal: Filmautorin vor Scherbenhaufen ihres Berufslebens

von 23. März 2021, 16:23 Uhr

svz+ Logo
Unter Druck: Elke Lehrenkrauss, Regisseurin des Dokumentarfilms 'Lovemobil'.
Unter Druck: Elke Lehrenkrauss, Regisseurin des Dokumentarfilms "Lovemobil".

Nach dem Skandal um ihren Dokumentarfilm "Lovemobil" muss Filmautorin Elke Lehrenkrauss auf den Grimmepreis verzichten.

Schwerin | Es ist ein Skandal wie er in der jüngeren deutschen Filmgeschichte seinesgleichen sucht – nun steht eine renommierte Filmautorin vor dem Scherbenhaufen ihres Berufslebens. Nach Unstimmigkeiten um den Dokumentarfilm „Lovemobil“ von Elke Margarete Lehrenkrauss wurde am Dienstag die Nominierung für den Grimme-Preis zurückgezogen, zudem wird die Verleihun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite