Projekt zu Heinrich Vogeler : Kuratorin Beate C. Arnold übernimmt weiteres Kunsthaus in Worpswede

von 11. August 2021, 13:46 Uhr

svz+ Logo
Sie übernimmt in Worpswede auch die Leitung der Großen Kunstschau: Beate C. Arnold, Leiterin des Barkenhoff. © Joerg Sarbach
Sie übernimmt in Worpswede auch die Leitung der Großen Kunstschau: Beate C. Arnold, Leiterin des Barkenhoff. © Joerg Sarbach

Wie systemrelevant ist die Kunst? Das Künstlerdorf Worpswede antwortet auf diese Frage mit Heinrich Vogeler und seinen Utopien für eine neue Gesellschaft. Für das Projekt "Zeitenwende" gibt es auch eine neue Leitung.

Worpswede | Für sein Ideal des neuen Menschen ging der Maler, Architekt und Designer Heinrich Vogeler (1872-1942) neue Wege – zuerst in die Künstlerkolonie Worpswede bei Bremen, später in die Sowjetunion. Zum 150. Geburtstag des Künstlers 2022 schauen die Ausstellungsmacher Worpswedes nicht zurück, sondern entschieden nach vorn. „Wir sind hier nicht allein auf de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite