Tolle Themen im Norden : So wird das Kunstjahr 2022: Documenta geht mit neuem Konzept voran

von 07. Januar 2022, 06:00 Uhr

svz+ Logo
Documenta als Stadtentwicklung: Sabine Schormann (l-r), Generaldirektorin der documenta und Museum Friericianum gGmbH, Eigentümer Reinhard Hübner, Christian Geselle (SPD), Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Iswanto Hartono, ruangrupa, Michael Maxelon, Geschäftsführer Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH / Vorstand Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) und Ingolf Cedra, Geschäftsführer bei Hübner, stehen bei der Übergabe von einem neuen Standort für die documenta fifteen zusammen. Der nordhessische Bahnindustrie-Zulieferer Hübner stellt der Weltkunstausstellung ein rund 7500 Quadratmeter großes Areal zur Verfügung. Foto: Swen Pförtner/dpa
Documenta als Stadtentwicklung: Sabine Schormann (l-r), Generaldirektorin der documenta und Museum Friericianum gGmbH, Eigentümer Reinhard Hübner, Christian Geselle (SPD), Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Iswanto Hartono, ruangrupa, Michael Maxelon, Geschäftsführer Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH / Vorstand Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) und Ingolf Cedra, Geschäftsführer bei Hübner, stehen bei der Übergabe von einem neuen Standort für die documenta fifteen zusammen. Der nordhessische Bahnindustrie-Zulieferer Hübner stellt der Weltkunstausstellung ein rund 7500 Quadratmeter großes Areal zur Verfügung. Foto: Swen Pförtner/dpa

Die Kunst startet voll durch – gerade im neuen Jahr 2022. Was kann Kunst für und in der Gesellschaft leisten? 2022 wird das Königsformat der Kunst darauf neue Antworten geben: die Documenta.

Schwerin | Was erwartet die Besucher in den Ausstellungshäusern 2022? Hier der Überblick über die Highlights - von der weltberühmten Documenta bis hin zu den Kunsthäusern im Norden: Documenta 15 in Kassel: 2017 verschob Kurator Adam Szymczyk die Koordinaten der Weltkunstschau, als er neben Kassel Griechenlands Hauptstadt Athen als zweiten Ausstellungsort etab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite