Kommentar : Der Fall Reichelt: Munition für die Verfechter der „Lügenpresse“

von 19. Oktober 2021, 14:30 Uhr

svz+ Logo
Bärendienste für den Journalismus: Julian Reichelt, Ex-Chefredakteur der 'Bild' ist gefeuert worden, obwohl Dirk Ippen einen investigativen Artikel zum Compliance-Verfahren gegen Reichelt gestoppt hat.
Bärendienste für den Journalismus: Julian Reichelt, Ex-Chefredakteur der "Bild" ist gefeuert worden, obwohl Dirk Ippen einen investigativen Artikel zum Compliance-Verfahren gegen Reichelt gestoppt hat.

In der Causa Julian Reichelt geht es um widerwärtiges Verhalten eines Chefs gegenüber seinen jungen Mitarbeiterinnen. Noch schlimmer aber ist, wie mächtige deutsche Verleger mit dem Fall umgegangen sind.

Schwerin | Ein Chef soll junge, ihm hierarchisch unterstellte Frauen zum Sex überredet, Privates mit Beruflichem vermischt und generell seine Macht missbraucht haben: Das war im Frühjahr der Kern des Compliance-Verfahrens gegen „Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt. Damals war das Verfahren beendet worden mit der Begründung, die Vorwürfe seien strafrechtlich nich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite