Orte des Gedenkens gestaltet : Israelischer Bildhauer Dani Karavan mit 90 Jahren gestorben

von 30. Mai 2021, 16:17 Uhr

svz+ Logo
Der israelische Bildhauer Dani Karavan. Foto: Daniel Karmann/dpa
Der israelische Bildhauer Dani Karavan. Foto: Daniel Karmann/dpa

Der Erinnerung an den Schrecken ein Gesicht geben: Dani Karavan war der Spezialist für Orte des Gedenkens. Jetzt ist der israelische Bildhauer mit 90 Jahren in Tel Aviv gestorben.

Schwerin | Ein runder Teich wie ein Auge, das klagend gen Himmel blickt. Eine Rose auf einem Stein. Ein leiser Geigenton, der nie verklingt. Wie gibt man Opfern einen Platz, wie Erinnerung ein Gesicht? Dani Karavan hat auf die Frage nach dem Unmöglichen anrührende Antworten gegeben, zum Beispiel mit dem 2012 eingeweihten Mahnmal für die von den Nationalsozialist...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite