Petition gegen das Lied : Zu teuflisch: Orthodoxe Kirche will Zyperns ESC-Song verhindern

von 03. März 2021, 17:55 Uhr

svz+ Logo
Die Sängerin Elena Tsagrinou sorgt mit ihrem Beitrag für den ESC für Wirbel.
Die Sängerin Elena Tsagrinou sorgt mit ihrem Beitrag für den ESC für Wirbel.

Elena Tsagrinou will beim ESC das Lied "El Diablo" singen. Kritiker finden, der Text sollte nicht vom Teufel handeln.

Athen/Nikosia | Im Streit um den musikalischen Beitrag Zyperns beim Eurovision Song Contest haben sich nun auch die orthodoxe Kirche und die Regierung in dem Land zu Wort gemeldet. Der Song "El Diablo" der Sängerin Elena Tsagrinou für den diesjährigen ESC steht in der Kritik, weil darin vom Teufel (El Diablo) die Rede ist. In einer Mitteilung forderte die orthodox...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite