150. Geburtstag des Autors : Heinrich Mann stellte im Roman den deutschen Untertan bloß

von 26. März 2021, 18:17 Uhr

svz+ Logo
Heinrich Mann - auf einer Fotografie 2010 im Lübecker Buddenbrook-Haus. Foto: Maurizio Gambarini dpa
Heinrich Mann - auf einer Fotografie 2010 im Lübecker Buddenbrook-Haus. Foto: Maurizio Gambarini dpa

"Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt": Die Vorlage für den Film "Der blaue Engel" mit Marlene Dietrich schrieb Heinrich Mann. Vor 150 Jahren wurde er geboren.

Lübeck | Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nennt ihn einen „Anhänger der Aufklärung und Verteidiger der Demokratie“, der „gerade heute“ Vorbild sein müsse. Als Grußadresse zu seinem 150. Geburtstag klingt das honorig, nützt Heinrich Mann aber nicht viel. Er hat mit „Der Untertan“ eine noch heute bestürzend genaue Analyse des autoritären Charakters und ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite