Trauer in Italien : Regisseur von "Der letzte Tango in Paris": Bernardo Bertolucci ist tot

Bernardo Bertolucci saß zuletzt bei den Filmfestspielen von Venedig in der Jury.
Bernardo Bertolucci saß zuletzt bei den Filmfestspielen von Venedig in der Jury.

Der italienische Filmregisseur Bernardo Bertolucci ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

svz.de von
26. November 2018, 10:42 Uhr

Rom | Der Italiener Bernardo Bertolucci ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren nach langer Krankheit in seinem Haus in Rom, bestätigte seine Agentur.

Bertolucci hat in seiner Schaffenszeit eine enorme Bandbreite und künstlerische Klasse bewiesen. Mit seinem Hang zum Voyeurismus und zum kalkulierten Skandal hat der einst bekennende Marxist tiefe Fußspuren im Kino des 20. Jahrhunderts hinterlassen. Nicht alles geriet bei Kritikern oder an der Kinokasse zum Erfolg, es waren also durchaus auch Flops darunter.

Bekannt machte Bertolucci unter anderem sein siebter Spielfilm aus dem Jahr 1972: "Der letzte Tango in Paris" mit Marlon Brando in der Hauptrolle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen