"The Mandalorian" : Darum geht es in der neuen "Star Wars"-Serie

Ein als Boba Fett verkleideter Star-Wars-Fan auf der Fedcon in Bonn. Foto: imago/Future Image/Christoph Hardt
Ein als Boba Fett verkleideter Star-Wars-Fan auf der Fedcon in Bonn. Foto: imago/Future Image/Christoph Hardt

Ab März soll die Live-Action-"Star Wars"-Serie auf Disneys Streamingdienst zu sehen sein. Erste Details gibt es hier.

von
04. Oktober 2018, 17:28 Uhr

Los Angeles | Fans der "Star Wars"-Saga können sich offenbar auf einen neuen Helden freuen. Regisseur Jon Favreau veröffentlichte in einem Instagram-Post erste Details zu "The Mandalorian".

In die Fußstapfen von Boba Fett und Jango

Bei der Hauptfigur der neuen Live-Action-"Star Wars"-Serie soll es sich um einen "einsamen Revolverhelden" handeln, der in die Fußstapfen von Kopfgeldjäger Boba Fett und dessen Vater Jango treten soll – beide selbst Vertreter des nomadisch lebenden Kriegervolks der Mandalorianer.

View this post on Instagram

#starwars #TheMandalorian

A post shared by Jon Favreau (@jonfavreau) on

"Nach den Geschichten von Jango und Boba Fett taucht ein weiterer Krieger im Star Wars-Universum auf", schrieb Favreau in seinem Post. "The Mandalorian" spielt demnach nach dem Fall des Imperiums und vor der Entstehung der Ersten Ordnung. Der Zuschauer verfolgt darin die Geschichte des einsamen Revolverhelds am Rande der Galaxis, weit entfernt von der Autorität der Neuen Republik.

Weiterlesen: Mehr Alf als Alien – Tom Hardy ist "Venom"

Die von Jon Favreau entwickelte und produzierte Serie soll ab März auf auf Disneys neuem Streamingdienst zu sehen sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen