Nach wenigen Songs : Bono versagt die Stimme – U2 bricht Konzert in Berlin ab

Paul David Hewson (Bono), Sänger der irischen Rockband U2, hat ein Stimmproblem. Foto: dpa/Paul Zinken
Paul David Hewson (Bono), Sänger der irischen Rockband U2, hat ein Stimmproblem. Foto: dpa/Paul Zinken

Der U2-Frontmann hat am Samstag bei einem Auftritt seine Stimme verloren. Die Band entschuldigte sich später.

von
02. September 2018, 10:40 Uhr

Berlin | U2-Sänger Bono hat beim Konzert in Berlin plötzlich gestockt, aus seiner Kehle kam nichts mehr. Die irische Rockband brach daraufhin den Auftritt ab. "Es tut uns leid", schrieb die Band auf ihrer Website. Bono sei vor der Show noch fit gewesen. "Aber nach einigen Liedern hat er komplett die Stimme verloren." Es war das zweite Konzert von U2 in Berlin, am Freitag hatten sie bereits dort gespielt.

"Wir wissen nicht, was passiert ist", hieß es in der Mitteilung von Bonos Bandkollegen Adam Clayton, Larry Mullen und The Edge. "Wir werden ärztlichen Rat einholen." U2 sind gerade auf ihrer Tournee "Experience + Innocence" die bis November andauern soll. Am Dienstag und Mittwoch sollen U2 in Köln auftreten. Ob Bono bis dahin seine Stimme wieder gefunden hat, wolle U2 noch mitteilen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen