Motorsport : Zurück im Rennen

svz+ Logo
Nico Hülkenberg darf am Wochenende wieder ein Formel-1-Auto fahren. /dpa

Des einen Glück ist des anderen Pech, sagt man manchmal. In der Formel 1 passt es auf jeden Fall gerade. Glück hat der deutsche Rennfahrer Nico Hülkenberg. Am Freitag da wurde bekannt, dass er am Wochenende in der Formel 1 fahren darf.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
31. Juli 2020, 14:39 Uhr

Nico Hülkenberg soll beim Großen Preis von Silverstone in England antreten. Dabei ist er seit diesem Jahr eigentlich kein Formel-1-Pilot mehr. Er ist allerdings früher schon viele Rennen gefahren. Sein G...

coNi lbüeregknH lsol bemi eroßGn sPrie von vnirtsloSee in dnlnEag .ertteann Debai its re esti deimes hJar ctnehilegi knie loi-r-eoFlP1tm m.rhe rE its drilnglaes reühfr oschn veiel neeRnn rn.aeehfg

neSi cGlük tah tmi med Pceh iesne dnearen arsehFr zu .tun grioeS ePrez sau oxMkie dfra ma Wdnohcenee nitch emanmhtic, eiwl re shci imt med srrunoaCvoi gteetkcans .hat rE fdra also nthic tim nendrae eutnLe menufztasree.mfn ciNo eenrüblkHg srtezet hni ni emiens gR.neewann

zur Startseite