Geschichte : Zu Gast bei einer wichtigen Feier

svz+ Logo
Angela Merkel hielt bei der Feier eine Rede. /dpa Pool/dpa

Angela Merkel steht im Innenhof einer Synagoge und hält eine Rede. Im Publikum tragen viele Männer eine Kopfbedeckung, die Kippa. Synagoge? Kippa? Klar: Bundeskanzlerin Angela Merkel war am Dienstag zu Gast bei Juden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
15. September 2020, 17:03 Uhr

Denn sie feierten etwas: Vor 70 Jahren wurde der Zentralrat der Juden in Deutschland gegründet. Dieser Rat vertritt die jüdischen Menschen in Deutschland. Die Gründung des Rats war ein wichtiges Zeichen....

Dnne eis freiente wsae:t oVr 70 nhaerJ uwedr erd reaZlttanr red dJenu ni tulaesndcDh d.gretünge Deseir taR ttirvtre die necüijshd ecshenMn in etdaDc.uhnls

Dei dgrnuüGn sde aRts war ine wtgcehsii ehZ.iecn eDnn der etweZi egtrikelW awr sert weinge erahJ re.obiv nI der eZti dse isKerge reehscrnth in eauldhDctsn eid aiaoNosziilalsnnett tim erhim ühAfrern fdoAl rtiel.H ieS rabhtecn dmslaa elive Mhncense ,mu ied enihn hntic atp.ssen renaruDt waren liMilenon jisühedc ncMnee.sh

eiD teHhrcasfr rde sonNaaanzetiisitllo sit .voibre onhcenD gbit es emrmi cnho enAgrffi rdoe hnungoDer negeg unJ.ed Es sidn in dne entezlt nJehra rgsoa eerdwi merh .eedonrgw arfuaD emacth chau edr irnäPedst esd seratlZrtna am enatsDgi mamsaru.kef Lseei« stllet cihs die geF,ar wie ihresc wir in mdesie andL conh neebl ön»ne»,kn agtse e.r gleAna lrkeMe rdefteor, assH htnci a.uenzzulss uaD«z erüdnf irw aslienm hcwin»,gsee etgsa sei.

zur Startseite