Tiere : Wilde Katze zu Hause halten

svz+ Logo
Savannah-Katzen sind eine Mischung aus einer wilden Katze und Hauskatzen. /dpa

Diese Katzen leben wild in Afrika und tragen helles Fell mit dunklen Tupfen. Sie heißen Servale und sind deutlich größer als unsere Hauskatzen. Aber vor einiger Zeit haben Leute diese wilden Katzen mit Hauskatzen zusammengebracht, damit die Tiere Junge bekommen. So ist die Savannah-Katze gezüchtet worden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
02. August 2020, 13:43 Uhr

Wenn du Justin Bieber im Internet folgst, kennst du vielleicht sogar schon zwei Savannah-Katzen: Tuna und Sushi. Denn für seine beiden Savannahs hat der Sänger einen eigenen Instagram-Kanal eingerichtet. ...

neWn ud nstuJi ireeBb mi eerItnnt slog,ft setnkn ud iviehtlcel rgsao sncho iezw eaaKzStn:nnav-ah anuT ndu ius.hS Dnne rüf seeni indebe nvhsaSaan tha erd gneSär inene ieeneng KaalnItr-masnga trgineeet.hci

lNiehcid dsni ide eeirT ocshn itm imrhe mteeturgesn lFle dun end gsiirnee Oe.hrn Abre nam nnöek eis thcin os cinefah anleht iwe rnoleam nHzaat,ekus elrkrnäe ecFteuahl. naa-hKvtznnaaeS uhrnabec zmu Bipieels ivel rhme lzPta und ugwBene.g eiS können rekolc iwze rMeet hhoc in,spnerg osla os cohh wei ien orrgße e.nchsM

cfiEhna snrseausla hetg hcua inhct: neDn siede ßronge natKez eötnnkn frü iehcmsehi erieT fcgrhhieäl we.edrn eTodtmzr nrweed chau ni sDchlneadut aavhnsanS mmeri ,eleibbert ohlwob eine emerher dasueTn rouE netkos .annk

zur Startseite