Tiere : Unter Steine und Laub geguckt

von 28. Mai 2021, 11:22 Uhr

svz+ Logo
So sieht eine Landassel aus. Eine Smartphone-App hilft nun beim Bestimmen solch kleiner Bodentiere. /dpa
So sieht eine Landassel aus. Eine Smartphone-App hilft nun beim Bestimmen solch kleiner Bodentiere. /dpa

Ist es eine Assel? Oder doch eher ein Springschwanz? Könnte es eine Milbe sein? Asseln und viele andere kleine Tiere leben auf und im Boden. Sie kriechen durch Laub oder verstecken sich unter Steinen. Deswegen heißen sie Bodentiere.

Wer rausfinden möchte, welche Bodentiere im eigenen Garten oder auf dem Schulhof leben, kann das mit einer neuen App auf dem Smartphone tun. Die App heißt: Bodentier hoch 4. Forscherinnen und Forscher aus der Stadt Görlitz in Sachsen haben sie entwickelt. Weil die Bodentiere winzig klein sind, kann man sie meist schlecht fotografieren. Deswegen stellt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite