Gesellschaft : Schön und nervig

von 31. März 2021, 13:51 Uhr

svz+ Logo
Die Pflastersteine müsse alle paar Jahre neu verlegt werden. Sonst wird der Boden zu uneben. /dpa
Die Pflastersteine müsse alle paar Jahre neu verlegt werden. Sonst wird der Boden zu uneben. /dpa

Ratter, ratter, ratter! Bist du schon mal mit dem Fahrrad über Kopfsteinpflaster gefahren? Dabei wird man manchmal ordentlich durchgeschüttelt. Dafür sehen die gepflasterten Straßen schön aus. Schöner zumindest als glatter Asphalt, finden viele Leute.

Das gilt auch für die Stadt Rom im Land Italien. Schon seit vielen Jahrhunderten sind die Straßen dort mit Steinen gepflastert. «Das Pflaster muss alle paar Jahre neu gemacht werden. Das ist auch richtig so», sagt eine Frau aus Rom. «Sonst sind die Straßen und der Platz zu uneben.» Manche Menschen finden das Kopfsteinpflaster richtig schön. Andere bes...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite