Kommunen : Schluss mit Schotter im Garten

svz+ Logo
In so einem Garten finden Insekten keine Nahrung. /dpa

Wer Hummeln und Schmetterlinge im Garten sehen möchte, braucht Blumen. Denn dann finden diese Insekten Futter. In Büschen können Vögel nisten. Ein bunter Garten oder Balkon macht aber auch Arbeit: gießen und Unkraut zupfen zum Beispiel.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
02. August 2020, 14:52 Uhr

Manche Leute wollen sich das lieber ersparen. Sie gestalten ihren Garten vor allem mit Steinen. Manche sagen auch Schottergärten dazu. Oft liegt unter den Steinen noch eine spezielle Folie. Die soll verhi...

nMecha teeuL oelnlw ihsc sda blieer .pasrener eSi sgatenelt nrhie enrGta vro emlla tmi n.etienS ehMcna esang hcua eträtStcrghone ad.uz tOf etigl rteun end etinnSe chno eeni ilsepelez lFeoi. eiD soll hnr,edinrev dssa isch chod neei zfPlnae rcludhgtemo.

Gneeg lshceo Gnteär neahb trrsezucüahtN hocns reföt treerptoi.st saD lndansdeuB narBye wlli esi nnu gütknif tighcslöm nehrdnivre. «Wri nlelow keeni rnetiesnetvre tt,Säde seordnn Nraut dun e»nv,retlAftial saetg inee krntii.eoPil bsDlahe soll es unn ein eunes seeztG ng,ebe tim dem dei teädtS meeedniGn bie sihc htereorgSttcän reenbtevi nnönk.e nI annedre nddeulnsBnräe ibtg es nlhäheci .näleP

zur Startseite