Schiffbau : Schiffe-Bauer haben Probleme

von 13. Januar 2022, 16:18 Uhr

svz+ Logo
In solchen Hallen werden neue Schiffe gebaut. In Zukunft könnte es für einige Werften aber schwierig werden. /dpa
In solchen Hallen werden neue Schiffe gebaut. In Zukunft könnte es für einige Werften aber schwierig werden. /dpa

Es sind riesige Kreuzfahrtschiffe, die von Mecklenburg-Vorpommern aus das erste Mal in See stechen. Denn in dem Bundesland gibt es mehrere Werften, die solch große Schiffe herstellen können. Eins der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt ist dort etwa gerade im Bau. Doch ob dort auch in Zukunft weiterhin Schiffe gebaut werden können, ist ungewiss.

Das asiatische Unternehmen, dem mehrere Werften in Mecklenburg-Vorpommern gehören, hat nämlich Geldprobleme. Wegen der Corona-Krise hat das Unternehmen in letzter Zeit weniger Geld eingenommen.  Die Werften in Deutschland trifft das jetzt hart: Die Leute, die dort arbeiten, haben etwa für ihre Arbeit im Dezember noch kein Geld bekommen. Für die Werfte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite