EU : Noch etwas weniger

svz+ Logo
Ursula von der Leyen will, dass die Länder der EU mehr Treibhausgase einsparen. /AP/dpa

Viele Autos, die umher fahren. Viele Häuser, die geheizt werden. Auch Fabriken stoßen Gase aus und brauchen Strom: Allein in Deutschland werden jedes Jahr eine Menge Treibhausgase in die Luft geblasen. Die sind schädlich. Denn dadurch verändert sich das Klima und die Erde wird heißer. Auch in allen anderen Ländern gelangen die schädlichen Gase in die Luft.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
16. September 2020, 16:58 Uhr

Dagegen wollen die Länder zusammen etwas tun. Doch das sollte noch schneller gehen, findet Ursula von der Leyen. Die Politikerin ist Chefin der EU-Kommission. Das ist eine wichtige Organisation der EU. In...

Deaengg nlweol ied Lädner uaemnszm wsate .tun hDco sad lsetlo noch lelsecrhn n,hege ndieft lsuUar onv red eLnye. ieD ioPeiklintr sti feiCnh dre s-oUimiKsEom.n sDa ist eein hcwgteii nnoariOaistg rde E.U nI der UE benha hcsi 72 seripoäeuch eänrdL saemlshscneegsnumoz.

Am Mwoictth slhugc edi tnirPloiiek o:rv Die nLärde edr EU otnslel ocnh rmhe reisgsuaebhTa asnprneie sla erbihs tgn.lpea mI hJra 0230 leonls inwereg esbarTgeisahu in edi stuL ptgetsue redewn, als im ahrJ 901,9 häimcnl hicnt alm rhme bhal os ei.elv

hNtic ella niefnd dne hlaVrgcos .utg rteshwütcmlezU eminen, ads nzGae ütmsse ohcn scelrnelh .rssipneea teterrreV onv nimeFr esna,g es eötknn hlcecths ürf ied nrUteehennm nud nde aleHnd i.nse auFr von dre enyeL brea gast: Dsa iZel sei lZei herzi,iegg rhcamab udn gut üfr pourE.a

zur Startseite