Naturschutz : Heimlich beobachtet

von 19. März 2021, 14:59 Uhr

svz+ Logo
Während Uhu-Weibchen Lotte ihre Eier ausbrütet, schauen ihr im Internet eine Menge Leute zu. /dpa-Zentralbild/dpa
Während Uhu-Weibchen Lotte ihre Eier ausbrütet, schauen ihr im Internet eine Menge Leute zu. /dpa-Zentralbild/dpa

Eigentlich sind Lotte und Leo ein ganz normales Uhu-Paar: Lotte hat kürzlich ihr drittes Ei für dieses Jahr gelegt und brütet geduldig. Leo kümmert sich ums Essen und bringt Mäuse oder Kaninchen mit. Was die beiden nicht wissen: Sie werden ständig von Hunderten Menschen beobachtet.

Naturschützer haben in Lottes und Leos Uhu-Zuhause eine Kamera angebracht. Alles, was dort passiert, ist gleichzeitig auch auf einer Seite im Internet zu sehen: http://uhu.webcam.pixtura.de/ Das Uhu-Paar lebt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Inzwischen gibt es dort wieder viele Uhus. Das war aber nicht immer so. Zwischendurch galten diese Vögel dort sog...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite