Gesundheit : Fachleute befürchten mehr Stress in Krankenhäusern

von 05. April 2021, 15:12 Uhr

svz+ Logo
Auf einer Intensivstation kümmern sich Fachleute rund um die Uhr um schwer kranke Menschen. /dpa-Zentralbild/dpa
Auf einer Intensivstation kümmern sich Fachleute rund um die Uhr um schwer kranke Menschen. /dpa-Zentralbild/dpa

In den Krankenhäusern werden immer mehr Menschen behandelt, die das Coronavirus schwer krank gemacht hat. Fachleute beobachten die Zahlen mit Sorge. Gleichzeitig bekommen immer mehr Menschen eine Impfung.

Ein gebrochenes Bein, ein schwaches Herz oder auch Covid-19. Das ist die Krankheit, die das Coronavirus verursacht. Im Krankenhaus werden Menschen mit verschiedenen Problemen behandelt. In der Regel geschieht das auf einer passenden Station, etwa für Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten. Ein besonderer Bereich ist die Intensivstation. Wer dorthin kommt, ist s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite