Forschung : Eine riesige Schüssel beobachtet den Weltraum

von 31. März 2021, 15:32 Uhr

svz+ Logo
Dies ist das Radioteleskop Fast in China. Mit Radioteleskopen wollen Wissenschaftler mehr über das Universum erfahren. /XinHua/dpa
Dies ist das Radioteleskop Fast in China. Mit Radioteleskopen wollen Wissenschaftler mehr über das Universum erfahren. /XinHua/dpa

Es liegt mitten in den Bergen, ist kreisrund und hat einen Durchmesser von etwa einem halben Kilometer: das Radioteleskop namens Fast. Es befindet sich im Land China und zählt zu den größten seiner Art, die es auf der Erde gibt.

Radioteleskope zeichnen bestimmte Strahlung aus dem Weltall auf, sogenannte Radiowellen. Diese ist für das menschliche Auge nicht sichtbar. Wissenschaftler wollen mit ihrer Hilfe mehr über das Universum erfahren, zum Beispiel über bestimmte Sterne und ferne Galaxien. Sie sollen auch dabei helfen, nach außerirdischem Leben zu suchen....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite