Tennis : Ein Spieler, zwei Vornamen

svz+ Logo
Alexander Zverev wird oft Sascha genannt. Alexander Zverev gehört zu den besten Tennis-Spielern der Welt. /AP/dpa

Bei einer Sache war sich der Tennis-Experte Boris Becker sicher: «Sascha wird wiederkommen, ihm gehört die Zukunft.» Der frühere Tennis-Star hatte sich gerade das Finale eines wichtigen Turniers im Land USA angeschaut.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
14. September 2020, 14:59 Uhr

Bei den US Open in der Großstadt New York standen sich im Finale zwei Spieler gegenüber: Alexander Zverev und Dominic Thiem. Doch wen meinte Boris Becker bloß mit Sascha? Damit meinte der Experte den Deut...

eBi den SU pneO in dre otrßtGsda eNw Ykor nnesadt icsh mi Fnleai ziew lpSieer gebegnür:e raxenAled vZeevr dun iicDonm miT.he hcoD new emietn roiBs ecerBk oßlb mti sScha?a mitDa eitnem edr epxretE edn ntheeDcsu xrAanldee e.vreZv esDnes Eltren esanmmt asu sRasdnul. oDrt iwrd Shcsaa otf asl mrozfuKr üfr nxaldereA ubttenz.

nrAxaedle veevrZ tis ntmnamoe edr esbte renTipSlines-e asu lhac.nDudtse rE heögtr arosg zu nde eeBnst red .letW Am gonatSn tehtä re mzu estren lMa nsiee dre vire wschtntgiie nuiTrree weiegnnn knöne.n chDo ma endE ustmes re hcis pkpna glcgenaehs ebn.eg

Kzru anhc red Ngerieeald eagst Aaxdnreel :Zeevvr Es« insd eneigi ihiwegct etL,ue die ehuet hn.lfee Ihc ethnömc nnmeie nrlEte a.nedk»n iSnee telrEn nehtat ichs rov ruKezm imt emd oCursvraoin eeasktctng dun wenra tnchi temsreigi.t

zur Startseite