Wissenschaft : Ein neues Gefühl

von 04. Mai 2021, 15:00 Uhr

svz+ Logo
Plötzlich wollen alle eine Spritze. Da kommt manchmal Neid auf. /dpa/POOL/dpa
Plötzlich wollen alle eine Spritze. Da kommt manchmal Neid auf. /dpa/POOL/dpa

Eine Spritze bekommen? Das war lange nichts, worum man andere beneidete. Doch das ändert sich gerade. In der Corona-Krise wollen viele Menschen so schnell wie möglich gegen das Virus geimpft werden. Manche sprechen deshalb sogar vom Impfneid. Dieses Gefühl entsteht bei einigen, die noch keinen Piks bekommen haben.

Dass Neid entsteht, sei nicht ungewöhnlich, sagt ein Forscher. «Ich brauche etwas dringend und habe es nicht. Ich sehe aber jemand anderen, der es bereits hat», erklärte er Reportern. Weil bislang noch nicht genug Impfstoff auf einmal da ist, haben Fachleute eine Reihenfolge festgelegt: Sie regelt, welche Menschen zuerst geimpft werden. Zum Beispiel d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite