Tiere : Ein Kuh-Retter auf dem Motorrad

svz+ Logo
Diese beiden Menschen in Nepal retten ein Kalb mit dem Motorrad. /dpa

Bei uns in Deutschland sieht man Kühe meistens auf nur der Weide stehen. Im Land Nepal im Süden von Asien ist das etwas anders. Dort laufen die Tiere auch auf den Straßen der Städte umher. Das hat auch mit der Religion dort zu tun, dem Hinduismus. In dieser Religion gelten Kühe als heilig.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
13. September 2020, 14:40 Uhr

Allerdings sind es sehr viele Kühe, die ohne Besitzer umher laufen. Manche brauchen zudem Hilfe, zum Beispiel wenn sie bei einem Autounfall verletzt wurden. Ein Mann in der Hauptstadt des Landes rettet d...

Aildsgnlre sidn se erhs veile Ke,hü ide ohne rBseiezt uhmre fn.eula ahceMn hburncae zmdeu fH,lie zum selepiiB wnne sei ebi nieme alAlnfuuot rteelztv new.dru

Eni nanM ni rde aupHtatdst sde nLasde etrett dseei rT.eie rE eßiht Rma hBurdaa eaenN.up Weil er nike rnaedes fthäeGr hta, tdäl re ide äKbrel ufa nsie rotoardM und nigbrt sei fusa adn.L Dotr tepflg er ies eaignmsme imt irnees imaleFi ndu otlh ishc iHlfe onv ze.ritränTe

Um etaw 020 eriTe reükmmt re ishc tie.zrzu hcneaM eieTr rketevhnsc er na arem Banure. eiD enssmü oehcdj rrhps,vcneee sei nislmae zuneestzasu udn sich tug um esi zu kn.müerm eerAdn reeiT ähetlb er. Sei erwend nhca eGtörnt eds uusiHndmis bt.eannn

zur Startseite