Tiere : Die Krähe mit der Orgelstimme

von 26. März 2021, 12:11 Uhr

svz+ Logo
Ein Kokako sitzt auf einem Ast. Tierschützer haben diese Vögel vor dem Aussterben bewahrt. /New Zealand's Ministry of Conservation/dpa
Ein Kokako sitzt auf einem Ast. Tierschützer haben diese Vögel vor dem Aussterben bewahrt. /New Zealand's Ministry of Conservation/dpa

Wenn der Kokako singt, klingt das ein bisschen wie eine laute und langsame Orgelmelodie. Vor mehr als 20 Jahren hatten Tierschützerinnen und Tierschützer befürchtet, dass sie diese Melodie in Zukunft vielleicht nicht mehr hören würden. Denn der Vogel aus dem Land Neuseeland war stark vom Aussterben bedroht.

Der Kokako gehört zu den Lappenkrähen und ist in Neuseeland sehr bekannt. Er ist blaugrau und hat seitlich des Schnabels zwei leuchtend blaue Hautlappen. Damals gab es nur noch 330 brütende Paare davon auf Neuseeland. Nun aber vermeldete die Regierung: Es gibt wieder mehr Kokakos! 2000 Paare sollen im Norden der Insel brüten. Eine Ministerin sagte: «D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite