Ein Angebot des medienhaus nord

Wenn Tiere einwandern Wie geht es dem Pfau in Deutschland?

Von dpa | 19.07.2022, 16:08 Uhr

Ihre Heimat ist in warmen Gegenden in Südostasien. Doch jetzt wohnen viele Pfauen im kühleren Deutschland. Ist das ein Problem für die Vögel?

Amseln, Rotkehlchen, Spatzen: Sie alle sind heimisch in der Stadt Kassel. Auf der Blumeninsel Siebenbergen inmitten der Stadt wohnt aber auch ein Vogel, der eigentlich aus einer ganz anderen Region der Erde kommt: ein Blauer Pfau. Auch in vielen Zoos oder zum Beispiel auf der Pfaueninsel in Berlin leben diese großen bunten Vögel.

In der Natur kommen Blaue Pfauen in Südasien vor. Dort ist es zwar meist wärmer als in Deutschland. Doch die auffälligen Vögel können sich gut anpassen. Kälte macht ihnen nichts aus. Nur Schnee macht es den Tieren schwer, sich fortzubewegen und Futter zu finden. Dann brauchen sie zum Beispiel eine extra Futterstelle. 

Noch keine Kommentare