Ein Angebot des medienhaus nord

Heimtier des Jahres 2023 Bartagamen sind stachelige Sonnenanbeter

Von dpa | 30.09.2022, 15:56 Uhr

Lass mich runter! Die kleine Echse strampelt auf der Hand. Kein Wunder, Bartagamen legen keinen großen Wert auf Kontakt mit Menschen, erklären Tierschützer. Die Echsen sind Wildtiere.

Bartagamen sind ursprünglich in Australien heimisch. Sie lieben es warm und trocken.

Wer Bartagamen als Haustier halten will, braucht ein Terrarium. Denn die Tiere fühlen sich bei Temperaturen zwischen 28 und 30 Grad erst so richtig wohl. Die Echsen mit den stacheligen Schuppen fressen unter anderem Grünfutter, Früchte und Insekten.

Heimtier des Jahres 2023

Ihr Wesen beschreiben Experten meist als sehr geduldig. Halter sollten die Echsen trotzdem nicht aus ihren warmen Terrarium herausnehmen und in der viel kälteren Wohnung herumtragen, raten Tierschützer. Ein Verband hat die Bartagame am Freitag zum „Heimtier des Jahres 2023“ gekürt.

Noch keine Kommentare