Ein Angebot des medienhaus nord

Hörbuch-Tipp Eine magische Schule

Von dpa | 02.05.2022, 16:02 Uhr

Das Skelett im Klassenzimmer winkt Elena zu, Mäuse singen Lieder. Ist das Mädchen beim Umzug verrückt geworden - oder ist ihre neue Schule verzaubert?

Elena kann es nicht fassen. Ihr Vater hat eine neue Arbeitsstelle. Darum muss sie mit ihrer Familie wegziehen. Ihre Eltern verkaufen ihr Haus. Nun muss sie mit ihnen aufs Land in ein kleines Dorf ziehen. Es ist einige Autostunden von ihrer besten Freundin entfernt. Kaum auszuhalten für Elena.

Elena muss ihre Freundin zurücklassen

Elena ist traurig und wütend. Was soll sie denn in dem kleinen Kaff Eigam nur machen? Sie muss nicht nur ihre Freundin zurücklassen. Viel schlimmer ist für sie der erste Schultag an der neuen Schule. Alles ist fremd. Sie hat gleich einen Streit mit einem Mädchen in der Klasse.

Einbildung oder Zauberei?

Doch nach und nach entdeckt Elena Spannendes im Klassenzimmer. Hier geschehen merkwürdige Dinge. Das Skelett aus dem Biologie Unterricht winkt ihr zu. Und sind da wirklich drei kleine Mäuse in der Klasse, die am Ende einer Stunde immer anfangen, ein Lied zu piepsen?

Elena glaubt schon, dass sie sich das alles nur einbildet. Sie schließt Freundschaft mit einem Jungen aus der Klasse. Er heißt Felix. Zusammen versuchen sie hinter die rätselhaften Dinge zu kommen, die in dem Klassenzimmer passieren.

Das Hörbuch „Das zaubernde Klassenzimmer“ von Tina Zang ist eine fantasievolle Geschichte. Sie ist für Kinder ab acht Jahren gedacht, die gerne magische Geschichten hören.

Noch keine Kommentare