zur Navigation springen

Zu wenig Organe für kranke Menschen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Herz, Niere, Leber: Der Mensch braucht Organe, um leben zu können. Bei vielen Menschen aber funktionieren manche Organe nicht mehr richtig. Deswegen können sie sehr krank werden und sogar sterben. Ärzte können kranken Menschen aber helfen – und ihnen ein neues Organ einsetzen. Organe können von Menschen stammen, die gesund sind. Oder von toten Menschen. Sie haben dann zum Beispiel vor ihrem Tod festgelegt, ihre Organe zu spenden. Diese setzen Ärzte dann kranken Menschen ein. Das Problem dabei ist: Es gibt viel mehr Menschen, die ein neues Organ brauchen, als Menschen, die ein Organ spenden. Das könnte daran liegen, dass manche Ärzte geschummelt haben sollen, als es darum ging, Organe an kranke Menschen zu verteilen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen