zur Navigation springen

spannende bildungsreise : Schweriner Schüler besuchen Uno-City

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Bei ihrer Reise nach Wien beschäftigen sich die Schweriner unter anderem mit den Vereinten Nationen

Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Pädagogium Schwerin/Europaschule sowie Vertretern der öffentlichen Wirtschaft unternahmen in der vergangenen Woche einen ganz besonderen Ausflug: Eine Bildungsreise nach Wien.
Die erste Station der Reise lag aber zunächst noch innerhalb Deutschlands: Ein Besuch des Bundeskanzleramtes in Berlin, bevor es per Flugzeug nach Wien geht.
Das Programm in Wien beinhaltete dabei viele Höhepunkte: Unter anderem einen Besuch der Uno-City mit kurzen Impulsvorträgen der einzelnen Institutionen und anschließenden Gesprächs- und Diskussionsrunden, einen Besuch bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und die Teilnahme an einer Sitzung sowie ein Besuch der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC). Dort nahmen die Schüler an Vortrag und Diskussion zum Thema „Auswirkungen der Ölforderungsregulierung – Gefahren für die Sicherheit der Staaten?“ teil.
Ferner standen der Besuch der Spanischen Hofreitschule, der Militärakademie, der Synagoge, des Parlaments von Österreich sowie die Besichtigung berühmter Bauwerke auf dem Programm. Bestimmte Aspekte des Kunstunterrichts und des Kunstgeschichtsunterrichts standen dabei im Focus. „Wir werden nach unserer Rückkehr noch einmal ausführlich über unserer Reise berichten“, versprechen die teilnehmenden Schüler.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Apr.2014 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen