zur Navigation springen

Schwerin : Schüler machen Ski-Kurs

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Erik Matthes berichtet über einen sportlichen Ausflug ins Zillertal

Die Schüler der elften und zwölften Klasse des Fachgymnasiums der Beruflichen Schule Technik fuhren Ende Februar ins Zillertal. Ziel war die Kaltenbacher Skihütte, die auf 1800 Meter Höhe im Skigebiet Hochzillertal liegt. Hier nahmen die Schüler an einem einwöchigen Skikurs teil. Nach der Ankunft wurde erstmal das Ski-Material an der Bergstation ausgeliehen. Die Schüler wurden in zwei Gruppen aufgeteilt: Die Anfänger, die zum ersten Mal auf Skiern standen, lernten zunächst die Grundlagen des Skifahrens, während die Fortgeschrittenen gleich auf den roten Pisten loslegten. Sie entwickelten im Laufe der Woche ihre Technik weiter, während die Neulinge sich Schritt für Schritt an die schwarze Piste herantasteten. Im zweiten Teil der Woche waren sie dann so weit, dass sie mit den Fortgeschrittenen zusammen fahren konnten. Beide Gruppen wurden von Lehrern aus der Schule unterrichtet, die schon längere Zeit auf Skiern unterwegs sind.

Die Abende wurden mit lustigen Gesellschaftsspielen am warmen Kamin in der Hütte verbracht. Nach einem letzten Frühstück in der Hütte konnten alle noch einmal den atemberaubenden Ausblick ins Tal und auf die Berglandschaft genießen. Dann ging es mit dem Bus zurück nach Hause. Am Ende der Woche haben alle Schüler eine Note für ihre Ski-Technik erhalten.

Erik Matthes, FG41, Fachgymnasium der Beruflichen Schule Technik, Schwerin

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen