Artikelbanner_zisch_neu Kopie.png

Spielbericht : Roggendorfer Fußballer erfolgreich

So sehen Sieger aus.
So sehen Sieger aus.

Die C-Junioren der SG Roggendorf 96 siegten beim Hallenturnier in Brüel.

svz.de von
29. Januar 2019, 15:10 Uhr

Der C-Jugend der SG Roggendorf 96 gelang jetzt der Turniersieg beim Vodafone-Cup in Brüel. Die Tribüne bot für die anwesenden Zuschauer genügend Platz, aber wenn die Spieler in den Pausen hinzu kamen, wurde es ein bisschen eng.

Spannende Turnieratmosphäre

Nominiert waren acht Mannschaften aus den umliegenden Kreisen, jedoch kamen zwei unangemeldet. Für die Veranstalter wurde daher die Zeit ein Problem, was sie mit der Spielzeit von zehn Minuten und einem Sieben-Meter-Schießen der hinteren Platzierungen lösten. Nur die Plätze drei und vier sowie eins und zwei aus beiden Gruppen wurden ausgespielt. Es war eine spannende Atmosphäre für alle, die durch lange Pausen noch verstärkt wurde. Die Regeln kamen erst mit den Spielen zum Vorschein und waren nicht sofort verständlich. Auffällig war aber eine sehr faire Spielweise, ohne Verletzte oder größere Streitereien. Die Spiele selbst zeugten von hohem Spieltempo, aber mit wenig Toren, da auf Handballtore geschossen werden musste.

Turnierstart mit 3:0-Sieg

Unser erstes Spiel startete gegen den Neumühler SV mit 3:0, was ein sehr guter Einstieg war. Weiter ging es leider mit einer Niederlage von 0:1 im Spiel gegen die SG Dynamo Schwerin durch mein unglückliches Eigentor. Doch wir ließen die Köpfe nicht hängen und brachten uns mit einem knappen 1:0-Sieg gegen den SV Warnemünde wieder nach vorne. Auch das nächste Spiel konnten wir für uns entscheiden, 2:1 gegen die SpVgg Cambs/Leezen. Das hieß am Ende Gruppenbester.

Sieben-Meter-Schießen nach Vorrundenende

Nach dem Vorrundenende wurden die ersten Sieben-Meter-Schießen um Platz neun und zehn sowie sieben und acht ausgetragen. Im Anschluss fand das Spiel um Platz drei und vier statt, danach kam das Sieben-Meter-Schießen um die Plätze fünf und sechs.

Im Finale trafen wir dann auf die SG Bützow/Rühn, wobei unser Torschützenkönig Aaron Bieletzki zwei wichtige Tore schoss, die uns den Gesamtsieg und ihm den Titel einbrachten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen