schwerin : Mit Plastikdeckeln Leben retten

dsc_0108
Foto:

Heineschüler machen mit bei der Aktion „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung‘‘ des Vereins „Deckel drauf“.

svz.de von
15. Mai 2018, 11:22 Uhr

Seit etwa einem Monat läuft in der Schweriner Heinrich-Heine-Grundschule die Aktion „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung‘‘ des Vereins „Deckel drauf“. Zuerst haben sich Kinder der Klasse 4c darum gekümmert, dass die Plakate der Aktion ausgedruckt und aufgehängt wurden. Außerdem wurde in jeden Klassenraum eine Kunststoffkiste gestellt, in der die Schüler seitdem die Plastikdeckel sammeln.

500 Deckel können einem Kind helfen, ein Leben ohne Kinderlähmung (Polio) zu führen. Aber wie? Alle 320 Kinder unserer Schule haben gleich eifrig angefangen, Flaschendeckel zu sammeln. In den Kisten wurde es immer bunter, und nach den ersten zwei Wochen waren schon einige voll.

Die vollen Kisten wurden dann zum Verein Deckel drauf e. V. gebracht. Der häckselt die Deckel klein, damit sie wiederverwendet werden können. Das Geld, das beispielsweise die neuen Flaschen einbringen, wird in die Polio-Impfung von Kindern investiert, damit kein Kind mehr an diesem lebensgefährlichen Virus erkranken muss.

An der Heinrich-Heine-Grundschule wurden bereits 11 650 Plastikdeckel gesammelt. Das entspricht dem Wert von 22 Impfungen.

Aber es gibt noch viel mehr Kinder, die nicht gegen Polio geimpft sind. Deshalb brauchen wir Hilfe! Wir rufen alle Leser auf, auch Flaschendeckel zu sammeln! Sie können die Deckel in teilnehmenden Getränkeläden, z. B. dem „Getränkeland“ in der Ratzeburger Straße in Schwerin abgeben. Noch läuft die Aktion – also mitmachen und helfen!


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen