zur Navigation springen

hobby : Fitness-Trend mit Temperament

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Als Mischung aus Aerobic und lateinamerikanischen Tanzelementen erobert Zumba die Welt

svz.de von
erstellt am 15.Jun.2014 | 22:10 Uhr

Abends geht in der Lübecker Straße im Tanzstudio Schlebusch die Post ab. Zumba steht auf dem Programm. Doch wo und wie entstand der Fitnesstrend?
Seitdem in den 1990er-Jahren der kolumbianische Fitnesstrainer Alberto Perez bei einem von ihm geleiteten Aerobic-Kurs die Musikkassette vergessen hatte und stattdessen eine Kassette aus seinem Auto mit traditionellen Latin Salsa Rhythmen genutzt hat, entstand der neue Fitness-Trend. Zumba ist ein Abnehmprogramm für Frauen und auch Männer. Das Programm besteht aus lateinamerikanischer Musik und trainiert alle Muskeln im Körper, da alles gleichzeitig trainiert wird. Die Musik verbreitet dabei durch die ansteckenden Rhythmen gute Laune und man verbrennt richtig viele Kalorien.

Die Musik und die Tanzschritte kommen unter anderem aus den folgenden Stilen: Reggaeton, Cumbia, Salsa, Merengue , Mambo, Cha- Cha- Cha, Tango, Samba, Bauchtanz und Hip- Hop. Es hat sich im Laufe der Jahre rund um die Welt verbreitet. Mittlerweile gehen bereits rund 14 Millionen Menschen in über 185 Ländern zu Zumba-Kursen, die für Jugendliche, Erwachsene und auch für ältere Damen und Herren angeboten werden.

Probiert es doch einfach auch mal aus!

Rieke Peters, Klasse 9b, Neumühler Schule Schwerin

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen