zur Navigation springen

Messe in hannover : Die Schau für Landmaschinen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Der Achtklässler Hajo Petzinna besuchte die weltgrößte Fachmesse für Landtechnik

svz.de von
erstellt am 28.Apr.2014 | 22:00 Uhr


Auf dem größten Messegelände Europas in Hannover findet seit 1995 alle zwei Jahre die Agritechnica statt. Die Messe, die die weltgrößte Fachmesse für Landtechnik ist, belegt alle 24 Hallen, das sind insgesamt 38 Hektar. Bei der letzten Agritechnica, die im November vergangenen Jahres stattfand, zeigten 2900 Hersteller aus 47 Ländern ihre Produkte und Neuheiten dem Publikum. Es kamen an den sechs Tagen rund 450 000 Besucher aus 88 verschiedenen Ländern nach Hannover, um sich die neusten Trends der Landtechnik anzusehen.

Von den insgesamt sechs Messe-Tagen sind der erste und zweite Exklusivtage für die Fachpresse und Landmaschinenhändler. Die restlichen vier Tage sind für interessierte Besucher, egal ob Landwirte oder nicht, geöffnet. Viele Landwirte bekommen Freikarten von ihren Landmaschinenhändler,von auf der Messe vertretenen Firmen oder von Pflanzenschutzmittelkonzernen.

Es werden Maschinen, Elektronik- und Softwarelösungen für Ackerbau und Grünland, Sonderkulturen wie Rüben, Kartoffeln und Gemüseanbau gezeigt. Außerdem gibt es drei Hallen für Forsttechnik und erneuerbare Energien, sowie zwei Hallen für Werkstattbedarf und Ersatzteile und Zubehör.

Weitere Höhepunkte für die Hersteller sind die Gold- und Silbermedaillen, die von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft für Neuheiten vergeben werden. Die Bewertungskriterien sind Vorteile in der Praxis, betriebswirtschaftliche Vorteile, Verbesserung der Funktionssicherheit und Arbeitserleichterung für die Anwender. Zur Ausstellung 2013 wurden 393 Neuheiten zur Prämierung angemeldet, jedoch wurden nur vier Gold- und 33 Silbermedaillen vergeben. Ich habe die Agritechnica im November vergangenen Jahres selbst besucht. Man kann sagen, dass der ganze Verkehr in Hannover auf den Kopf gestellt wird, um die Besucher möglichst schnell und ohne Stau zur Messe zu führen. Wenn man dann in den Hallen ist, sieht man die ganzen Maschinen in echter Größe, da sehen sie zum Teil noch größer aus als im Einsatz. Es gibt auch Maschinen und Geräte, die die Welt nicht braucht. Die nächste Agritechnica findet vom 8. bis 14. November 2015 statt. Hajo Petzinna

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen