zur Navigation springen

Spuren im Netz : Das Internet vergisst nichts

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

svz.de von
erstellt am 23.Jan.2014 | 13:20 Uhr

Alle haben es und keiner will mehr darauf verzichten: Facebook, Twitter, WhatsApp und was es alles noch so gibt. Aber macht sich auch jemand Gedanken darüber, welche „Spuren“ jede Aktivität im Internet hinterlässt? Ich glaube nicht. Zugegeben, ich habe auch bis vor Kurzem nicht ernsthaft darüber nachgedacht. Bis ich einen Film zum Datenschutz und zu den Überwachungsmöglichkeiten im Internet sah und der brachte mich ins Grübeln. Ist es wirklich notwendig, dass jeder weiß, wann ich wo bin, was mir gerade durch den Kopf geht, wer mir gefällt und wer nicht? Oder muss ich jedes Foto hochladen und mit meinen „Freunden“ teilen? Ich denke nicht. Es gibt auch andere Möglichkeiten, sich mit meinen Freunden auszutauschen. Wie wäre es mal wieder mit einer echten Unterhaltung. Denn eines muss man wissen: Das Internet vergisst nichts, auch nicht das peinlichste Foto.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen