Fussball : Hoffmanns Doppelpack sichert Weisen den Dreier

Weisens Stephan Hoffmann (2.v.l.) gelang gegen Neuruppin ein Doppelpack. Hier beglückwünschen ihn Benjamin Schulz (l.) Kevin Kühn und Gordon Lahno zum Führungstreffer.
Weisens Stephan Hoffmann (2.v.l.) gelang gegen Neuruppin ein Doppelpack. Hier beglückwünschen ihn Benjamin Schulz (l.) Kevin Kühn und Gordon Lahno zum Führungstreffer.

Eiche 05 Weisen klettert nach 2:0-Heimsieg gegen die Maulwürfe Neuruppin in der Kreisoberliga auf Rang zwei

von
01. Dezember 2014, 11:22 Uhr

In der Fußball-Kreisoberliga Prignitz/Ruppin landeten von den sieben Prignitzer Vertretern am 12. Spieltag nur Weisen und Demerthin einen Sieg. Schlusslicht Uenze holte auf eigenem Platz gegen Blumenthal/Grabow zumindest noch einen Punkt.

SV Eiche 05 Weisen ‒ Maulwürfe Neuruppin 2:0 (1:0). Die Gastgeber dominierten anfangs die Partie und gingen bereits in der 8. Minute durch Stephan Hoffmann in Front. Nach der Pause machten die Gäste mehr Druck. Aber auch zahlreiche Standardsituationen brachten nicht den Ausgleich. Drei Minuten vor Spielende schlug Hoffmann erneut zu. Eine Bogenlampe senkte sich unerreichbar für den Gästetkeeper zum 2:0-Endstand ins Netz. Nach dem Arbeitssieg schoben sich die Weisener auf Rang zwei in der Tabelle vor.

TSV Uenze 04 ‒ SV Blumenthal/Grabow 1:1 (0:1). Die Gäste dominierten in der ersten Halbzeit zunächst die Partie, verzeichneten einen Lattentreffer und ein Abseitstor. Blumenthal kam auch besser in die zweite Hälfte und ging in Führung. Uenze kämpfte und kam wenig später zum Ausgleich. Die Chance zum Siegtreffer vereitelte der Gästekeeper mit einer starken Parade. Tore: 0:1 Steve Hübner (48.), 1:1 Chris Gerloff (54.).

SV Blau-Weiß Dannenwalde – SV Demerthin 2:3 (1:3). Die Gastgeber gingen in diesem Nachbarschaftsderby früh in Führung, lagen zur Pause aber mit 1:3 zurück. Nach dem Seitenwechsel gelang den Blau-Weißen nur noch der Anschlusstreffer. Die Gäste kassierten kurz vor Spielende noch eine gelb-rote Karte. Tore: 1:0 Michael Schneider (6.), 1:1 Andreas Berger (23.), 1:2 Sven Streese (28.), 1:3 Danny Blessin (38.), 2:3 Schneider (75.).

SV Sadenbeck – Eintracht Alt Ruppin 0:5 (0:2). Der Spitzenreiter fand nur schleppend ins Spiel. Sadenbeck agierte zunächst druckvoller. Die Gäste kontrollierten aber nach der Führung die Partie und schossen einen sicheren Sieg heraus. Tore: 0:1, 0:2, Marco Wornest (20., 43.), 0:3 Dominik Dargelis (57.), 0:4 Wornest (64.), 0:5 Dargelis (78.).

SV Garz-Hoppenrade – Zernitzer SV 1:3 (1:2). Die Gastgeber begannen druckvoll und gingen in der 22. Minute in Front. Vom Rückstand war Zernitz unbeeindruckt. Die Gäste kamen besser ins Spiel, glichen aus und gingen noch vor der Pause per direktem Freistoß 2:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel bauten sie ihren Vorsprung weiter aus. Garz kam in der zweiten Halbzeit zu Chancen, scheiterte aber am starken Zernitzer Torwart. Tore: 1:0 Robby Flindt (22.), 1:1 Marcel Silkinat (35.), 1:2 Steffen Maruhn (41.), 1:3 Uwe Kowalczyk (60.).

Rot-Weiß Kyritz – SW Zaatzke 1:1 (1:1). Ein verdienter Punkt für die Kyritzer, die in Hälfte eins sogar die besseren Torchancen hatten. Tore: 0:1 Dirk Atlas (72.), 1:1 Tobias Schievelbein (82.).

SV 69 Schönberg – Pankower SV Rot-Weiß 4:1 (1:0). Die Gäste glichen den 0:1-Pausenrückstand kurz nach dem Seitenwechsel aus. Doch mit dem 2:1 übernahm Schönberg wieder das Spielgeschehen und siegte am Ende verdient. Tore: 1:0 Enrico Pöhls (39.), 1:1 Sven Braband (47.), 2:1, 3:1, 4:1 Pöhls (69., 71., 74.).



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen