zur Navigation springen

Parchim : Lustiges Eiserlebnis

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Domsühler Siebtklässler besuchten die Eisbahn am Ziegenmarkt.

Schon seit der fünften Klasse zieht es uns in der Vorweihnachtszeit immer wieder nach Parchim. Ihr wollt den Grund dafür wissen? Die Eisbahn lockt uns im Dezember eines jeden Jahres!

Am 10. Dezember letzten Jahres – einem Dienstag, der sich wiederum Grau in Grau präsentierte, war es soweit. Wir, die Kids der 7b der Eldetalschule in Domsühl, fuhren gemeinsam mit der 7a und unseren Klassenleitern mit der Bahn nach Parchim.

Gut gelaunt und voller Freude erreichten wir die Schlittschuhbahn. Der Stress um die passenden Schlittschuhe ließ gar nicht lange auf sich warten – jeder wollte so schnell wie möglich ein Paar super funktionstüchtige Kufen haben.

Doch alles Paletti – es konnte losgehen. Fast alle Kids drehten mutig ihre Runden. Auch Lehrer Andreas Lenth schnallte sich die Schlittschuhe an und zeigte seine „Künste”. Soweit so gut. Plötzlich rief jemand: „Guckt mal, Herr Lenth liegt auf dem Eis!” Oje, da war es passiert. Marie schlitterte vorbei und gab ganz trocken ihren Kommentar ab: „Herr Lenth, meine Mutti ist Röntgenassistentin – wenn Sie Hilfe brauchen....?”

Wir konnten uns das Lachen nicht verkneifen, es sah so lustig aus. Aber alles halb so schlimm, er trug es wie ein Mann. Gute anderthalb Stunden konnten wir uns auf dem Eis austoben und hatten viel Spaß dabei. Viel zu schnell verging der Nachmittag. Einigkeit macht stark! Und wir sind uns einig – auch im nächsten Jahr werden wir die wunderbare Eisfläche in Parchim wieder unsicher machen und nach Herzenslust unsere Runden drehen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Jan.2014 | 12:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen