Älteste Musikinstrumente der Welt : Flötespielen macht Spaß

svz.de von
11. Dezember 2013, 16:06 Uhr

Flötespielen – das klingt nach einem langweiligen Hobby. Aber wenn man sich damit eine Zeit lang beschäftigt hat, dann ist es ein spannender Zeitvertreib! Flöten sind die ältesten Musikinstrumente der Welt. Die ersten Flöten bestanden wahrscheinlich aus ausgehöhlten Tierknochen mit Löchern. Diese stammen noch aus der Steinzeit.

Ihr kennt doch bestimmt Blockflöten? Dieses Instrument stammt hauptsächlich aus der Zeit des Barock. Zur Familie der Blockflöten gehören: die Piccolo-, die Sopran-, die Alt-, die Tenor - und die Bassblockflöte.

Heute bestehen Blockflöten meistens aus Holz, es gibt aber auch Blockflöten aus Plastik. Diese sind oftmals günstiger.

Ich spiele selber Flöte, denn es macht mir einfach Spaß zu musizieren. Wenn man mit einem großen Orchester mit Jazz-Band spielt, dann ist das besonders toll.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen